Küchenring Logo

Digitale Barrierefreiheit

Zugang für alle – was in der Alltagswelt schon lange Realität ist, wird zunehmend auch Online wichtig. Mit der alternden Gesellschaft nimmt die Zahl der Menschen mit Einschränkungen im Sehvermögen stetig weiter zu. Aber nicht nur das Alter ist ein Faktor, der Barrierefreiheit online erforderlich macht. Auch andere Einschränkungen, zum Beispiel kognitiver Art, machen Tools wie Eye-Able im digitalen Raum notwendig. Zu den 1,2 Millionen Menschen mit offiziell anerkannten Einschränkungen kommen nach seriösen Schätzungen etwa weitere 7 Millionen hinzu, deren Sehvermögen auf die ein oder andere Art beeinträchtigt ist. Mit dem Eye-Able-Tool macht Der Küchenring seine Homepage jetzt fit für barrierefreien Zugang.

 

Einfach Online für alle

Durch das Eye-Able-Tool lässt sich der Internetauftritt mit wenigen Klicks anpassen – zum Beispiel mit veränderten Farben und Schriftgrößen oder Kontrastmodi. Letzteres ist besonders hilfreich für Menschen mit Kontrastschwächen im Rot/Grün- oder Blaubereich. Hinzu kommen zahlreiche weitere Funktionen, die den Zugang nicht nur für Menschen mit Einschränkungen ermöglichen, sondern das Erscheinungsbild auch je nach Geschmack Ihrer Nutzer umgestalten können. Das sind zum Beispiel:

  • die praktische Vorlese-Funktion von Textinhalten
  • das Ausblenden von Bildern oder Animationen
  • ein Kontrast- und ein Nachtmodus
  • Navigation über Sprache oder Tastatur
  • und viele mehr

Die Zielgruppe erweitern

Mit Tools wie Eye-Able kann eine größere Gruppe von Menschen erreicht werden. Außerdem setzen sie gleichzeitig ein klares Zeichen für Barrierefreiheit, Inklusion und eine moderne Denkweise von Unternehmen.

Neben dem Zugang für Menschen mit physischen Seheinschränkungen profitieren vor allem ältere Menschen durch die leicht veränderbare Größe von Schrift und Mauszeiger. Aber auch Personen mit kognitiven Einschränkungen wie ADHS oder Legasthenie werden sich auf einer Webseite mit Eye-Able wesentlich leichter zurechtfinden: Sie können mit wenigen Klicks störende Ablenkungen wie Animationen, Farbüberfluss oder zu viele Bilder ausblenden und sich so leichter auf die relevanten Inhalte fokussieren. So ist eine Individualisierung schnell und einfach realisierbar, ohne in den grundsätzlichen Seitenaufbau einzugreifen. Die verbesserte User Experience wirkt sich positiv auf die Gesamtwahrnehmung der Unternehmensauftritts aus.

 

Bildquelle: Der Küchenring