Küchenring Logo

Aus der Region. Für die Region.

Der Küchenring unterstützt „Maria im Walde“.

Dezember, 2020: Das erste Jahr unter der Geschäftsführung von Jürgen Feldmann neigt sich dem Ende zu. Und obwohl uns die Ereignisse alle mächtig durchgeschüttelt haben, sind die wirtschaftlichen Ergebnisse des Verbandes so gut wie nie. Insbesondere unseren Gesellschafterinnen und Gesellschaftern sind wir für das Engagement, die Zusammenarbeit, den Mut und die Zuversicht dankbar, die sie in diesen schwierigen Zeiten bewiesen haben. 

Von dieser Dankbarkeit wollten wir etwas abgeben – und zwar denen, die jede Form der Unterstützung mehr als gut gebrauchen können. Der Küchenring verzichtete in diesem Jahr auf Geschenke aller Art und spendete stattdessen 4.000 € an eine Stiftung aus der Region.

Die gemeinnützige GmbH „Maria im Walde“  ist eine Institution der Kinder- und Jugendhilfe des Diözesan-Caritasverbandes in Köln und leitet an vier Standorten in der Region großartige Arbeit, um Jugendliche und Familien in Not mit Rat, Tat und ganzheitlichen Hilfen zu unterstützen. Inobhutnahme von Kleinkindern, familienaktivierende Hilfen oder begleitende Maßnahmen für die Verselbständigung von Jugendlichen – das Hilfsangebot ist groß, leider ebenso wie der Bedarf. 

Jürgen Feldmann und Erika Burkard überreichten voller Freude Markus Gumm und Christa Brosche von „Maria im Walde“ symbolisch den überdimensionalen Scheck in Höhe von 4.000,-  €. Und sie versprachen, dass dies nicht die letzte Unterstützung gewesen ist.